Musikalischer Muttertag mit dem Wiesbadener Knabenchor

Am Sonntag, den 11. Mai, singt der Wiesbadener Knabenchor um 17.00 Uhr in einem Muttertags-Konzert ein abwechslungsreiches Programm mit Solisten und Orchester-Begleitung. Balsam für die Seele im hektischen Alltag - besonders natürlich als Muttertagsgeschenk!

 

Eine Übersicht über das Programm in der Bergkirche:

Adspice Domine von Mendelssohn-Bartholdy:
Der wunderbare Vesperpsalm für tiefe Stimmen baut sich im Fugato ruhig auf um dann psalmodierend in einen Choral zu münden. Eine Vielzahl von Eindrücken in einem recht kurzen, aber besonderen Stück.

Vivaldi - Gloria:

Diesen Leckerbissen barocker Musik darf man sich nicht entgehen lassen. Weltbekannt und in Wiesbaden gar nicht so oft zu hören, steckt dieses oft unterschätzte Werk voller Überraschungen. Neben langsamen, intensiven Sätzen stehen schwungvolle, spritzige Abschnitte. Die Besetzungen sind höchst variabel. Hier kommen auch Soli voll zum Zug: Marina Russmann (Sopran), Gert Hohmann (Altus) sowie ein kunstvolles Duett zweier Knabensoprane.
 
Weitere Hits:
Neben einem wunderbaren schwedischen Lied von der jüngsten Konzertreise singt der Chor bekannte Melodien und überrascht mit Einzeldarbietungen einiger Sänger aus ihrem Programm für Jugend musiziert (zum ersten Mal mit Orchester) und an der Orgel.

Mit dem Glob'Arte - Ensemble (viele Orchestermitglieder aus dem Hessischen Staatstheater) konnten großartige Musiker für das kurzweilige Programm gewonnen werden, um einen tollen, musikalischen Muttertag zu begehen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kulturpreisträger 2013 der Landeshauptstadt Wiesbaden