Frühere Stimmbildnerin Olga Sandu gestorben

Der Wiesbadener Knabenchor trauert um seine langjährige Stimmbildnerin Olga Sandu, die am 26. Dezember 2015 nach langer, schwerer Krankheit verstorben ist und in ihrer Heimat in Rumänien beigesetzt wird.

Olga Sandu studierte Gesang in Bukarest und Wien und war neben ihrer solistischen Tätigkeit (Mezzosopran/Alt) selbst als Gesangsdozentin im Rhein-Main-Gebiet, u.a. an der Hochschule für Musik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz aktiv. Für den Knabenchor arbeitete sie von 1983 bis 1993 als Stimmbildnerin und wirkte in vielen größeren Konzerten des Chores und auf Konzertreisen als Solistin, so auch 1989 in den Konzerten und der CD-Einspielung "Die Geburt Christi" von Heinrich Herzogenberg.

  

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Daniel Nierenz (Dienstag, 01 März 2016 23:01)

    Eine großartige Pädagogin mit einer beeindruckenden Stimme und einer starken Persönlichkeit. Danke, Olga Sandu.

Kulturpreisträger 2013 der Landeshauptstadt Wiesbaden