"An die Schönheit des Frühlings" - Illuminiertes Konzert in Frankfurt-Höchst

St. Justinus Höchst (©Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main)
St. Justinus Höchst (©Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main)

Der Wiesbadener Knabenchor eröffnet an Christi Himmelfahrt mit einem illuminierten Konzert den 22. Höchster Orgelsommer in St. Justinus, eine der ältesten Kirchen Deutschlands.

 

Rolf Henry Kunz, Begründer und künstlerischer
Leiter des renomierten Musikfestivals, spielt an der prächtigen Barockorgel des Mainzer Orgelbauers Onimus aus dem Jahr 1736. Sopranistin Marina Russmann und Pianist Alexander Scherer sind die weiteren Künstler im Programm mit Werken von Bach, Mozart, Reger, Rheinberger und weiteren Komponisten.

Download Programmheft
Download Programmheft

Das Konzert am 5. Mai beginnt um 21:00 Uhr, wenn die Sonne untergangen ist mit der Illumination des karolingischen Kirchenraumes durch Jakob Veranstaltungstechnik aus Eltville.

 

Dieses besondere Konzert wird von Concerto Classico Veranstaltungen
Eltville, Norbert Statzner gefördert und von den Sponsoren
Ingenieurbüro Kurt Dörflinger GmbH und der Planungsgesellschaft
Statzner mbH unterstützt.

Konzertveranstalter ist die Stiftergemeinschaft Justinuskirche e.V., Eintrittskarten (freie Platzwahl) für 15 Euro gibt es an der Abendkasse oder im Vorverkauf:


Für Schüler und Studierende mit Studiennachweis ist der Eintritt frei.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kulturpreisträger 2013 der Landeshauptstadt Wiesbaden