Zum 100. Geburtstag: Benjamin Britten's "St. Nicolas" und "A Ceremony of Carols"

Der Wiesbadener Knabenchor führt am dritten Advent zwei Werke des britischen Komponisten Benjamin Britten (1913-1976) auf: Die Kantate "St. Nicolas" über das Leben des Heiligen Nikolaus von Myra für Chor, Tenor-Solo (Keith Ikaia-Purdy), Klavier, Streicher, Schlagzeug (Glob'Arte Orchester) und Orgel (Hans Kielblock) sowie Kinderchor (Jugendkantorei des Bachchors). „A Ceremony of Carols“ nach mittelalterlichen Texten für Knabenchor und Harfe (Jenny Ruppik) betrachtet die Ankunft des
Heilands in sinnlicher und anmutiger Weise.

Aufführungsort am 15. Dezember ist die Lutherkirche Wiesbaden, das Konzert beginnt um 17 Uhr. Eintrittskarten zu 10, 20 und 30 Euro  sind im Vorverkauf (zzgl. VVK-Gebühr) bei Tourist-Information, Musikalien Petroll und Tickets für Rhein-Main (Galeria Kaufhof) erhältlich sowie an der Abendkasse (dort auch ermäßigt zu 8, 17 und 26 Euro).

Zum 100. Geburtstag des Komponisten ist am Samstag, 23. November, 19.30 Uhr ebenfalls in der Lutherkirche das "War Requiem" zu hören, eines seiner Hauptwerke. Die Requiem-Komposition wurde 1962 in der neu erbauten Kathedrale von Coventry uraufgeführt, zur Erinnerung an Krieg, Leiden und an das Grauen der Zerstörung, aber auch die Hoffnung auf Neubeginn und Versöhnung. Die Knabenstimmen des Wiesbadener Knabenchores singen den Knabenchor-Part in der Aufführung von Bachchor und -orchester unter der Leitung von Jörg Endebrock.

Einen stimmungsvollen Auftakt in die Adventszeit bietet der Knabenchor mit Gästen aus der Ukraine: Am 29. und 30. November singen knapp 100 Jungen und Männer aus Wiesbaden und Mukatschewo internationale Advents- und Weihnachtslieder in der Ringkirche und der Chrituskirche. Der Knabenchor Mukatschewo wurde 1983 als einer der ersten Knabenchöre der Ukraine von Volodymyr Volontyr gegründet und steht bis heute unter seiner Leitung.

Die weiteren Aufführungen in der Adventszeit finden Sie unter Termine.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kulturpreisträger 2013 der Landeshauptstadt Wiesbaden