"Da die Ostern nahten..."

...unter dieser Überschrift stehen in diesem Jahr die Passionskonzerte des Wiesbadener Knabenchores. Der Titel ist auch Programm, denn dabei handelt es sich um die erste Liedzeile aus Zoltán Kodálys "Jesus und die Krämer". Dieses Stück des ungarischen Komponisten zählt zu seinen großartigsten Werken. Der ausdrucksstarke und sehr bewegte Satz bildet, neben  Kompositionen des Zeitgenossen Arvo Pärt das Herzstück des A-Cappella-Programmes. Das vielfältige Programm reicht von Gregorianik über Werke von Johann Bach, Anton Bruckner und Heinrich Kaminski bis hin zu Will Todd.

 

Aufführungsorte sind am 19. März um 17.30 Uhr erstmals die Basilika St. Valentin in Kiedrich (Rheingau) und am 20. März um 17.00 Uhr die Wiesbadener Kreuzkirche. In Kiedrich sind neben dem Knabenchor Hans Kielblock und Manuel Pschorn mit Werken für zwei Orgeln zu hören, in Wiesbaden Organistin Petra Mohr.

 

Weitere Informationen unter Termine.

Der Probentag für die diesjährigen Passionskonzerte fand in der Chorschule der Kiedricher Chorbuben mit einer Akkustikprobe in St. Valentin statt.
Der Probentag für die diesjährigen Passionskonzerte fand in der Chorschule der Kiedricher Chorbuben mit einer Akkustikprobe in St. Valentin statt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kulturpreisträger 2013 der Landeshauptstadt Wiesbaden