Stimmungsvolles Konzert am 1. Advent in der „Boni“

Traditionell findet am 1. Adventssonntag unser Konzert in St. Bonifatius am Luisenplatz in Wiesbaden statt. Gönnen Sie sich eine Stunde Auszeit, lauschen Sie besinnlichen Klängen und stimmen Sie sich in der ältesten Kirche Wiesbadens auf die Vorweihnachtszeit ein.

Über 40 Sänger des Konzertchors nehmen Sie unter dem Dirigat von Roman Twardy mit auf eine abwechslungsreiche Klangreise.

 

Unterstützt wird das Gesangserlebnis durch weitere Stimmen des Choralchors. Dieser ist einer von drei Ensembles des Wiesbadener Knabenchors, der die jungen Sänger auf die Aufgaben des Konzertchores vorbereitet.

Solistische Höhepunkte werden bei Leonard Bernsteins Adonai aus den Chichester Psalms und dem Abendsegen von Engelbert Humperdinck gesetzt.


Altbekannte Stücke wie Es ist ein Ros entsprungen und Engel auf den Feldern laden die Besucher ein, mitzusingen und machen das Konzert somit zu einem stimmungsvollen Erlebnis.

 

Für den instrumentalen Rahmen sorgt Chormitglied Manuel Pschorn, der auch als Organist den Nachmittag bereichern wird.

 

Im Repertoire sind neben Klassikern wie Ceremony of Carols von Benjamin Britten auch vergessene Stücke wie Transeamus des Schlesiers Joseph Ignaz Schnabel.


Die Darbietung Und unser lieben Frauen ist ganz dem Veranstaltungsort gewidmet. Komponist Max Reger hielt sich 1890-1898 in Wiesbaden auf und war Mitglied von St. Bonifatius.


Und auch mit O Heiland reiß die Himmel auf stellen wir einen direkten Bezug zu unserer Landeshauptstadt her. Johannes Brahms arbeitete im Sommer 1883 in der damaligen Geisbergstraße 19 seine 3., die Wiesbadener Sinfonie aus.

Der Eintritt zum Adventskonzert ist frei. Bringen Sie gerne Ihre Anerkennung der künstlerischen Leistung durch eine Geldspende zum Ausdruck. Wir schätzen diese Geste, denn sie kommt in vollem Umfang unserer fundierten Chorsängerausbildung zu Gute.

 

Das Konzert wird am 2. Advent um 17 Uhr in der Christuskirche (Friedrich-Naumann-Str. 25) wiederholt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kulturpreisträger 2013 der Landeshauptstadt Wiesbaden