Kurier: Gesundheitsvorsorge nach Noten - beim Knabenchor seit über 60 Jahren

Der Wiesbadener Kurier hat in zwei Artikeln über die positive psychische und physische Wirkung des Singens und die Arbeit des Wiesbadener Knabenchores berichtet. "Gemeinsames Singen verbessert die Laune und beeinflusst den Herzrhythmus positiv" ergaben Studien. "Neben der Freude an der Musik, die wie von Zauberhand manchen Schulfrust verschwinden lässt, ist es die Gemeinschaft, die anzieht", berichtet Knabenchor-Leiter Roman Twardy.

Die Artikel sind auf den Online-Seiten vom Wiesbadener Kurier abrufbar:

Knabenchor-Portrait: "Ohne Hemd und Scheitel - Knabenchor besteht seit 60 Jahren"

Kurz vor 16 Uhr donnerstags im Dietrich-Bonhoeffer-Haus. Wo eben noch Ruhe herrschte, wird es nun zunehmend trubeliger. Jungen verschiedener Altersstufen kommen herein, grüßen sich lässig, kurbeln eine Runde an den Tischkickern, schubsen ihre Taschen in die Ecke, erzählen sich die jüngsten Neuigkeiten. [...]

www.wiesbadener-kurier.de (01.12.2017)

Leben und Wissen: Gemeinsames Singen verbessert die Laune und beeinflusst den Herzrhythmus positiv

Chormitglieder, die gemeinsam singen, passen ihre Herzfrequenzen aneinander an: Ihre Herzen schlagen synchron, belegte 2013 eine Studie der Universität Göteborg. Das kontrollierte Ein- und Ausatmen sei außerdem gesund und könne ähnlich wirken wie Yoga, berichten die Forscher. [...]

www.wiesbadener-kurier.de (01.12.2017)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kulturpreisträger 2013 der Landeshauptstadt Wiesbaden