Morgens Knabenchor-Konzert, abends Fußball-WM

Bildquelle: Albert A. Susinskas
Bildquelle: Albert A. Susinskas

Der Wiesbadener Knabenchor empfängt am Sonntag, den 17. Juni in Eltville seine litauischen Freunde vom Knabenchor "Dagilėlis". Weil abends der WM-Ball rollt, wird bereits vormittags in einem Gottesdienst und Konzert zusammen musiziert.

„Wir sind flexibel“, so Chorleiter Roman Twardy auf die Überlegung hin, wann denn das Gemeinschaftskonzert stattfinden soll. Wenn auch normalerweise solche Veranstaltungen abends stattfinden, fördert die Fußball-Weltmeisterschaft kreative Lösungen hervor.

Weil am Sonntag, den 17. Juni um 17 Uhr die deutsche Nationalmannschaft gegen Mexico spielt, haben die Dirigenten der beiden Chöre kurzerhand umdisponiert. So treten sie vormittags gleich zweimal in der Eltviller Kirche Peter und Paul auf. Ab 11.15 Uhr während des Gottesdienstes und direkt im Anschluß, gegen 12.20 Uhr, in einem kurzweiligen, abwechslungsreichen Konzert. Gemeinsame Stücke wie Locus iste (Bruckner), Ave verum (Mozart), Panis angelicus (Fauré) oder Kur giria žaliuoja (litauisches Volkslied) stehen dabei auf dem Programm. Der Chor “Dagilėlis” überzeugt aus seinem Repertoire mit berühmten Liedern der Romantik und des Barock sowie Werken litauischer Meister.

 

Für alle Weinliebhaber vor- oder nach dem Hörgenuss bietet sich der Eltviller Weinstand in unmittelbarer Nähe am Rheinufer ab 11 Uhr zum Verweilen ein.

 

Langjährige Chorfreundschaft

Seit vielen Jahrzehnten verbindet den Wiesbadener Knabenchor eine enge Freundschaft zum litauischen Knabenchor "Dagilėlis". Nach der Litauen-Konzertreise der Kurstädter im vergangenen Jahr folgt nun der ersehnte Gegenbesuch aus Šiauliai. Seit Gründung im Jahr 1990 leitet Remigijus Adomaitis den dortigen Chor. Seinen künstlerischen und pädagogischen Fähigkeiten ist es zuzuschreiben, dass darauf folgend die gleichnamige Chorschule gegründet wurde, die jährlich neue männliche Gesangtalente fördert. Internationale Auftritte und einen Vielzahl an Auszeichnungen spiegeln die Professionalität dieses Chors wieder. Mit geschulten Stimmen, berührenden Klängen und einer emotionalen Darbietung überzeugen die Knaben weltweit.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kulturpreisträger 2013 der Landeshauptstadt Wiesbaden