„Jauchzet, frohlocket“ beim Wiesbadener Singalong

Die ersten drei Kantaten des Weihnachtsoratoriums von Johann Sebastian Bach gehören zum Repertoire vieler Sänger und zählen mit ihren Chören und Chorälen gleichzeitig zu den beliebtesten Werken barocker Musik. Der Wiesbadener Knabenchor bietet am 27. Dezember bereits zum fünften Mal allen Interessierten die Möglichkeit, dieses Werk aktiv aufzuführen. Ab 19.00 Uhr sind die Besucher in der Ringkirche Teil eines Singalong-Chores.

Unter der Leitung des Dirigenten Roman Twardy dürfen gemäß den 10 Geboten des Singalongs alle gemeinsam Chöre, Choräle und Arien singen, begleitet von den Solisten Marina Russmann (Sopran), Jud Perry (Altus), Thomas Jakobs (Tenor), Johannes Hill (Bass) und dem Glob`Arte Orchester. Der Reiz dieser Veranstaltung ist das gemeinsame Erleben der Bach’schen Musik, ohne dass man sie in langen Proben erarbeiten muss. Ein wahres Highlight für Chorsänger, für die das „WO“ zur Weihnachtszeit einfach dazugehört.

 

Der Eintritt an der Abendkasse beträgt 12 Euro, Noten sind selbst mitzubringen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kulturpreisträger 2013 der Landeshauptstadt Wiesbaden